Gedanken & notizen

Nach Art. 56 Abs. 1 KVG muss sich der Leistungserbringer in seinen Leistungen auf das Mass beschränken, das im Interesse der Versicherten liegt und für den Behandlungszweck erforderlich ist. Für Leistungen, die über dieses Mass hinausgehen, kann die Vergütung verweiger...

Worum geht es?

Gemäss GI-20 TARMED gilt für medizinische Verbrauchsmaterialien und Implantate die Regelung, dass diese separat verrechenbar sind, sofern der Einkaufspreis inkl. MWST pro Einzelstück den Preis von CHF 3.-- übersteigt. Verrechnet wird der Einstandspreis, w...

Von was sprechen wir?


Gerät ein Leistungserbringer aufgrund seiner Abrechnungsstatistiken ins Visier der Krankenversicherer, stellt sich regelmässig die Frage, wie weit zurück die potentiellen Rückforderungsansprüche reichen. Mit anderen Worten: Kann ein Krankenversich...

 Bekanntlich wird die TARMED-Tarifstruktur durch den Bundesrat revidiert. Hier aus seiner entsprechenden Mitteilung:

Übergangslösung für das Jahr 2017

Nachdem sich die Tarifpartner über längere Zeit nicht auf eine gemeinsam vereinbarte, gesamt- oder teilrevidierte Tarifs...

Please reload

© 2017 Tomas Poledna und Andreas Velke